06 Aug 2015 8936
PortoBay Hotels & Resorts
#karneval #natur

10 Dinge, die man in Rio de Janeiro nicht verpassen sollte

Das zwischen Meer, Bergen und tropischen Wäldern gelegene Rio de Janeiro ist eine wirklich exotische Metropole. Neben den obligatorischen Stränden, dem Karneval und dem Samba hat Rio aber noch viel mehr zu bieten: Kultur, Sport, atemberaubende Naturlandschaften und zahlreiche andere unvergessliche Erfahrungen. Das PortoBay Rio Internacional ist der ideale Ort, um sich auf Entdeckungstour durch Rio de Janeiro, diese wunderbare Stadt in Brasilien, zu begeben.

1. Die Strände

Weite Sandflächen vor einem verlockenden Meer voller Menschen und Unterhaltung, umgeben von den berühmtesten Stadtlandschaften der Welt – das sind die Strände Rio de Janeiros, eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt.

Sie können Ihre Entdeckungstour in Rio an den typischen und traditionellsten Strände von Ipanema und Copacabana, direkt vor dem Hotel PortoBay Rio Internacional, beginnen.

Sollten Sie eine Bar am Strand und ein Bad in der Menge suchen, dann gibt es keinen besseren Ort als Leblon. Sollten Sie es dagegen eher ruhiger lieben, dann gehen Sie nach Barra da Tijuca. Falls Sie Wassersport und Surfen bevorzugen, dann finden Sie die besten Wellen am Praia do Arpoador.

Zwischen den Strände im Stadtzentrum und der Avenida Atlância liegt noch die Calçadão, die berühmte Fußgängerzone am Meer mit ihrem typischen portugiesischen Pflaster, das sich vom Praia do Leme bis zur Copacabana erstreckt. Am Sonntag wird die Fahrbahn auf der Seite der Calçadão für den Verkehr gesperrt und die ganze Avenida Altântica für Fußgänger freigegeben — eine gute Gelegenheit für einen Spaziergang oder eine Tour mit dem Fahrrad oder Rollschuhen an einem der berühmtesten Strände Brasiliens.

2. Der Karneval !!

Jedes Jahr zieht Rio de Janeiro das Interesse der ganzen Welt mit seinen großen Karnevalsfeiern auf sich. In den Straßen finden prächtige Umzüge mit unterschiedlichen Kostümen und Themen statt, während sich die Stadt mit Millionen Anwohnern und Besuchern aus der ganzen Welt füllt, die den Rhythmus und das Feuer des Karnevals von Rio suchen.

Besorgen Sie sich ein Kostüm und lassen Sie sich von der Menge und dem Samba mitreißen. Wenn Sie die Gelegenheit haben, reservieren Sie sich ein Ticket für das Sambódromo, einer Tribünenstraße mit 72.000 Plätzen, wo Sie die spektakulärsten Umzüge erleben können. Eine Option für die Tage vor den Umzügen im Sambódromo sind die Blocos de Rua, die in den einzelnen Stadtvierteln für Unterhaltung sorgen. Es handelt sich um lokale Sambavereine mit eigener Sambaschule und Identität, individueller Musikrichtung und Ästhetik. 

4. Bossa nova, Jazz, Straßenkunst ...

Das kulturelle Angebot Rio de Janeiros geht weit über den Samba und den Karnevals hinaus. In den Bars und Clubs von Lapa kann man Livemusik unterschiedlichster Richtungen hören, z. B. Pagode und Bossa nova, aber auch Jazz und Hip-Hop.

Das Programm des Kulturzentrums SESI Cultural und des Teatro Municipal bieten Musik-, Tanz- und Theateraufführungen mit nationalen und internationalen Künstlern. Wenn Sie die zeitgenössische Kunst Rios kennenlernen möchten, können Sie das Museum für Moderne Kunst besuchen oder die Kunst auf der Straße erleben, z. B. die Treppe von Jorge Selaron.

Wenn Sie sich für Wissenschaft interessieren, bietet sich ein Besuch im National Museum an, das als das größte naturgeschichtliche Museum Lateinamerikas gilt. Und wer die brasilianische Literatur entdecken will, für den gibt es nichts Besseres als einen Besuch auf der Bienal do Livro.

5. Rock in Rio

Man darf auch nicht vergessen, dass diese Stadt der Geburtsort von Rock in Rio ist!! Es handelt sich um eines der größten Musikfestivals weltweit, das schon seit drei Jahrzehnten stattfindet.

Der Erfolg der Veranstaltung zeigt sich schon daran, dass sie ein Aushängeschild der Stadt ist und es bereits „Ableger" in anderen Ländern gibt, z. B. in Portugal, Spanien und den USA. Die Veranstaltung in Rio ist aber nach wie vor die größte ihrer Art und zieht Millionen Menschen an, die den Konzerten der größten Stars der Welt beiwohnen möchten, egal ob Rock, Hip-Hop, Pop oder andere Musikrichtungen.

6. Die Gastronomie

Die Gastronomie in Rio de Janeiro ist nicht nur erstklassig, sondern auch vielseitig. Die lokale Küche wartet mit Spezialitäten wie der feijoada à brasileira, ein typisches Bohnengericht, und erfrischenden alkoholischen Getränke wie der Caipirinha auf. Um den traditionellen Geschmack Rios kennenzulernen, gibt es nichts Besseres als einen Abstecher in das Casa da Feijoada in Ipanema oder einen Snack am Strand, in einer der „botecos" von Leblon.

Im Restaurant La Finestra an der Copacabana findet jedes Jahr die Rio Gastronomia statt, eine Veranstaltung die alle Gourmets herzlich willkommen heißt !!

Und Rio wäre nicht ein Schmelztiegel der Kulturen, wenn das Angebot nicht auch Gerichte aus anderen Teilen der Welt umfassen würde. An der Copacabana liegt das Azumi, das als eines der besten japanischen Restaurants der Stadt gilt, und in Lagoa können Sie im Olympe die französische Küche genießen.

7. Die Parks

Zum Entspannen, für eine Bootsfahrt oder eine Fahrradtour gibt es nichts Besseres als einen Besuch an der großen Lagoa Rodrigo de Freitas mitten im Herzen der Stadt. Wenn Sie etwas über die Natur erfahren möchten, können Sie den Botanischen Garten besuchen und die verschiedenen einheimischen Pflanzen Rios sowie anderer Regionen Brasiliens kennenlernen.

8. Sport

Für die Einwohner Rios gehört Fußball zum Leben dazu. Um zu erleben, was dieser Sport für Rio de Janeiro bedeutet, müssen Sie ein Spiel im Stadion Estádio do Maracanã besuchen. Sollte Sie die Erfahrung inspirieren, können Sie bei einem Spiel der lokalen Sportvereine oder einem „Kick" am Strand mitmachen.

Aber Rio fiebert nicht nur beim Fußball mit: Surfen, Windsurfen und Beachvolleyball spielen ebenfalls eine wichtige Rolle, speziell an Orten wie dem Praia do Arpoeiro. Sie können auch am Maratona Caixa teilnehmen, wenn Sie Spaß an Langstreckenläufen haben. Vergessen Sie außerdem nicht, einen wichtigen Termin in Ihrem Kalender zu notieren: 2016 finden in Rio de Janeiro die 29. Olympischen Sommerspiele statt !! 

9. Die Stadtlandschaft

Die Stadtviertel und Gebäude von Rio de Janeiro sind schon eine Attraktion an sich. Im Viertel Santa Teresa, einem der ältesten der Stadt, liegen, auf der Spitze eines Hügels, malerische Gassen mit einem intensiven Kunst- und Kulturleben. Am alten Paço Imperial und in der Igreja de Nossa Senhora do Carmo (der alte Dom) können Sie Zeugnisse der brasilianischen Kolonialzeit bewundern, als das Land noch Teil des portugiesischen Königreichs war. Auch die monumentale Christusstatue Cristo Redentor auf der Spitze des Bergs Corcovado ist nicht zu übersehen - eines der Wahrzeichen Rios.

Und auch die moderne Architektur ist vertreten, inklusive der Werke des berühmten Architekten Óscar Niemeyer, z. B. das Casa das Canoas oder das Edifício Gustavo Capanema.

10. Der Wald von Tijuca

Rio de Janeiro ist besonders grün. In den Bergen um die Großstadt Rio de Janeiro liegt der Wald von Tijuca. In diesem weiten Gebiet können Sie in der tropischen Natur spazieren gehen, den berühmten Zuckerhut besteigen oder sich vom Berg São Conrado mit einem Hängegleiter in die Lüfte schwingen.

Lieben Teilen Zeichnen