16 Mai 2019 540
Sofia Vasconcelos From Madeira to Mars
#erfahrungen #natur #tipps

6 Gärten und Güter, die man auf Madeira besuchen muss

„(...) Madeira ist ein Garten, es gibt nichts seinesgleichen auf der Welt (...)", so das populäre Lied „Bailinho da Madeira" !! Falls Sie es nicht glauben, dann machen Sie einen Spaziergang durch folgende Parks und Güter :

Stadtpark von Funchal

Er gehört zu den ältesten Parks Funchals mit Pflanzen aus verschiedenen Teilen der Welt, z. B. Afrika, Indien oder Madagaskar, aber auch von Madeira selbst. Er bietet einen kleinen See mit Schwänen, ein Café mit Terrasse und ein Auditorium für Veranstaltungen (z. B. gelegentliche Musikkonzerte). Im Park stehen zahlreiche Bänke, auf denen man dem Trubel der Stadt entfliehen kann. Genießen Sie farbenfrohe und exotische Blumen unter dem Blätterdach jahrhundertealter Bäume.


Eintritt: kostenlos
Anschrift: R. Ivens 11, Funchal

Park von Santa Luzia

Früher stand hier die Engenho do Hinton, eine Zuckerrohrfabrik, die 1856 von William Hinton gegründet wurde. Heute befindet sich hier der herrliche Park von Santa Luzia. Eine Besonderheit sind eine Levada und sogenannte poios oder Terrassen, ein Kennzeichen Madeiras. Der Park bietet eine große Wiese, ein Café mit Terrasse, ein Amphitheater, einen Spielplatz und einen See, in dem Frösche zu hören sind. Er ist umgeben von majestätischen Bäumen wie Jacarandas, Tipu- und Lorbeerbäumen. In der Mitte des Parks befindet sich ein riesiger Turm, der Torre do Torreão, der zur alten Fabrik gehörte. Er ist ein Treffpunkt für Einheimische und Besucher, vor allem am Wochenende, an dem Messen und Open-Air-Kinofestivals stattfinden.

Eintritt: kostenlos
Anschrift: Rua do Til (nordwestlicher Eingang), Funchal

Botanischer Garten

Die biologische Vielfalt Madeiras hat das Interesse so renommierter Naturforscher wie Hans Sloane, Richard Thomas Lowe und Thomas Wernon Wollaston geweckt. Madeira wird auch in Charles Darwins berühmtem Buch „Über die Entstehung der Arten" erwähnt.

1960 wurde der Botanische Garten von Madeira eröffnet, der dem Erhalt und der Erforschung der Flora Madeiras gewidmet ist. Der Garten mit Tausenden einheimischen und fremden Arten und einer Fläche von circa 5 Hektar wurde von dem Agronom Rui Vieira gegründet !! Ein Besuch im angeschlossenen Museum mit verschiedenen präparierten Tieren, Insekten und Schmetterlingen lohnt sich. Entdecken Sie endemische Arten, Gewürzpflanzen, schön angelegte Gärten, eine Pflanzensammlung, Palmfarne, Palmen, Kamelien, Bromelien, Rosen, Wasserpflanzen, Kakteen und viele andere Arten. Wir empfehlen Ihnen, sich ein paar Stunden Zeit für diesen Ort zu nehmen. Der Garten ist mit der in der Nähe des Hotels Porto Santa Maria befindlichen Seilbahn erreichbar. Es gibt mehrere Aussichtspunkte, die einen schönen Blick auf Funchal bieten, Seen und ein Café mit Terrasse.


Eintritt: kostenpflichtig
Anschrift: Caminho do Meio, Bom Sucesso, Funchal

Quinta do Santo da Serra

Vom Hotel PortoBay Serra Golf sind es nur 5 Minuten zu Fuß bis zur Quinta do Santo da Serra. Einst im Besitz der Familie Blandy ist das Gut heute ein öffentlicher Freizeitpark, der viele Besucher und Naturliebhaber anzieht. Er ist ein hervorragender Ort für Picknicks, speziell am Sonntag, für Wochenmärkte und fliegende Händler.

Seine ausgedehnten Rasenflächen, grünen Bäume, wie Buchen, Perseas, Eichen und Eukalyptusbäume, sowie Blumen, wie Schmucklilien, Azaleen und Kamelien, verleihen ihm einen unwiderstehlichen Charme. Es gibt einige Nutztiere, einen Minigolfplatz und einen Aussichtspunkt mit schönem Blick auf die südöstliche Spitze der Insel.

Eintritt: kostenlos
Anschrift: ER 207, 497, Santo António da Serra, Santa Cruz

Quinta das Cruzes

In Funchal, im historischen Viertel São Pedro, befindet sich die Quinta das Cruzes. Das Gut verfügt über einen Garten mit einer herrlichen Orchideensammlung, schönen Kampfer- und Eukalyptusbäumen sowie mehrere schöne Relikte, darunter ein Fenster aus der Zeit der Manuelinik. Dieser exklusive Ort, der fast wie ein privater Garten wirkt, ist sehr gemütlich. Besuchen Sie die Kapelle Nossa Senhora da Piedade und lauschen Sie der Musik des hier befindlichen „Orchestrofons". Im Museum der Quinta das Cruzes können Sie unzählige Kunstwerke, Möbel und Porzellanwaren besichtigen.

Eintritt zum Park: kostenlos, das Museum kostet Eintritt.
Anschrift: Calçada do Pico 1, Funchal.

Quinta Vigia

Die Quinta Vigia ist etwa 1,3 km vom Hotel The Cliff Bay entfernt. Früher hieß sie Quinta das Angústias und war Wohnsitz so berühmter Persönlichkeiten wie der englischen Königin Adelheid von Sachsen-Meiningen oder der Kaiserin Maria Amalia de Bragança. Heute ist sie die offizielle Residenz des Präsidenten der Regionalregierung Madeiras und ihre Gärten mit Blick auf die Bucht von Funchal sind einfach bezaubernd. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen Besuch in der Capela das Angústias und am Mirante de Dona Guiomar und schlendern Sie durch die Blumengärten mit Seen und Skulpturen und betrachten Sie einige einheimische Arten wie Barbusanos, Natternköpfe, Geranien oder Drachenbäume aus nächster Nähe.

Eintritt: kostenpflichtig
Anschrift: Av. do Infante 1, Funchal
Auf Madeira gibt es noch viele weitere einmalig schöne Gärten mit einer großen Vielfalt, die sich teilweise auf den berühmten Gütern Madeiras befinden. Gönnen Sie sich dieses Erlebnis!!

Lieben Teilen Zeichnen