11 Nov 2016 3670
Paul Bernhardt {Photographer & Writer} Paul Bernhardt {Photographer & Writer}
#veranstaltungen

8 Fakten über den Wein der Algarve

Wussten Sie, dass die ersten Rebstöcke der Algarve rund 2000 v. Chr. angepflanzt wurden? Und wussten Sie, dass die Algarve ausgezeichnete Böden für den Weinanbau besitzt? Paul Bernhardt war bei der PortoBay Algarve Wine Week und hat vieles über die Weine der Region zu erzählen . .. 

1. Die Ursprünge des Weinanbaus an der Algarve

Der Weinanbau wird auf der Iberischen Halbinsel bereits seit Tausenden von Jahren betrieben. Die Tartesser, die Bewohner des antiken Königreichs Tartessos im heutigen Andalusien, waren die ersten Menschen, die rund 2000 v. Chr. Weinreben an der Algarve anpflanzten. Später brachten die Phönizier verschiedene neue Rebsorten und Herstellungstechniken an die Algarve. Auch die Griechen kultivierten die Weinberge der Region und sorgten für eine Weiterentwicklung des Weinanbaus in Portugal, ebenso wie es später dann die Römer machten.

2. Königliche Anerkennung

Im 13. Jahrhundert wurde die Beliebtheit des Weins der Algarve von zwei portugiesischen Königen anerkannt, als dieser in einem Schreiben von Tavira mit der Unterschrift von Alfons III. aus dem Jahre 1266 sowie in einem anderen, mit dem Siegel von König Dionysius versehenen Schreiben aus dem Jahre 1286 in Porches erwähnt wurde. Während der Zeit der Entdeckungsfahrten im 15. Jahrhundert entwickelte sich die Weinproduktion an der Algarve zunehmend weiter. Der hergestellte Wein wurde zu dieser Zeit bereits in Karavellen exportiert, die von Sagres und Lagos aus in ferne und unbekannte Länder segelten.

3. Terroir

Dank der außergewöhnlichen Südlagen, des sonnigen Klimas und der Schiefer- und sandigen Lehmböden besitzt die Algarve ein ausgezeichnetes Terroir für den Weinanbau. Oder anders gesagt, an der Algarve herrschen sehr gute Bedingungen für die Weinherstellung . Die Region ist durch die Gebirgszüge Espinhaço de Cão, Caldeirão und Monchique vor den kalten Winden des Nordens weitgehend geschützt. Die meisten klimatischen Einflüsse kommen vom Süden, einschließlich der warmen Winde, durch welche der Regen eingeschränkt und die Reifung der Trauben während der Zeit bis zur Weinlese beschleunigt wird. Auch die Nähe zum Meer trägt wesentlich dazu bei, dass die Algarve ein ideales Anbaugebiet für qualitativ hochwertige Weine darstellt.

4. Geografische Abgrenzung

Die Algarve ist seit 1980 ein ausgewiesenes Weinanbaugebiet, das vier verschiedene Gebiete mit kontrollierter Ursprungsbezeichnung besitzt: Lagos, Portimão, Lagoa und Tavira. Jeder dieser Anbaubereiche besitzt sein eigenes, unverwechselbares Terroir. Der portugiesische Landwein Vinho Regional do Algarve wird hingegen an der gesamten Algarve produziert.

5. Verschiedene Rebsorten

Die Weintrauben der Algarve gedeihen entlang der verschiedenen Küstenabschnitte von Lagos im Westen bis nach Tavira im Osten. Entlang dieser Strecke wird eine faszinierende Vielzahl verschiedener roter und weißer Rebsorten produziert. Am häufigsten werden an der Algarve die roten Rebsorten Negra Mole und Castelão  sowie die weißen Rebsorten Siria, Vital und Manteudo angebaut. Zu den international zertifizierten und anderen portugiesischen roten Rebsorten, die in der gesamten Region angebaut werden, zählen Alicante-Bouschet, Tempranillo (in Portugal als Aragonez bezeichnet), Baga, Crato Preto, Cabernet-Sauvignon, Merlot, Syrah, Trincadeira, Petit Verdot und Touriga Nacional. Unter den weißen Rebsorten finden sich Arinto, Crato Branco, Chardonnay, Fernão Pires, Malvasia Rei, Muscat d’Alexandrie (in Portugal als Moscatel Graúdo bezeichnet), Perrum, Rabo-de-Ovelha und Sauvignon.


6. Die einzigartige Winzergenossenschaft der Algarve

Die Winzergenossenschaft der Algarve (Adega Cooperativa do Algarve) mit Sitz in Lagoa wurde im Jahre 1946 gegründet. Diese Winzergenossenschaft ist nicht nur die erste, die an der Algarve gegründet wurde, sondern auch eine der ältesten ihrer Art in Portugal. In dieser öffentlich zugänglichen Kellerei werden einerseits Weinproben angeboten, andererseits befindet sich hier auch der Sitz der Weinkommission der Algarve (Comissão Vitivinícola do Algarve). Die Stadt Laoga wurde zur „Weinstadt 2016" gekürt, eine angesehene Auszeichnung des Verbands portugiesischer Weingemeinden (Associação dos Municípios Portugueses do Vinho).

 

Anschrift: Adega Cooperativa do Algarve, Estrada Nacional 125, Lagoa. Tel.: (+351) 282 342 181 Weinproben nur nach vorheriger Vereinbarung.

7. Die Weinrouten der Algarve

Wenn es eine Initiative gibt, durch welche die Region der Algarve auf der Karte der portugiesischen Weine hervorgehoben wird – und welche die Aufmerksamkeit von Touristen und Weinkennern auf sich ziehen konnte – dann sind das sicherlich die Weinrouten der Algarve.

Als Weinrouten der Algarve werden vier verschiedene, voneinander abgegrenzte thematische Routen bezeichnet, die zusammengestellt wurden, um verschiedene Weingüter und andere sehenswerte Orte an der West- und Zentralalgarve vorzustellen. Die Rota Gil Eanes führt durch die Gegend von Lagos, die Rota do Arade durch Portimão, die Rota dos Mouros durch Silves und die Rota do Cliff, die zu Ehren des britischen Sängers Sir Cliff Richard zusammengestellt wurde, durch Albufeira. Auf einer detaillierten Website werden die spezifischen Eigenschaften der verschiedenen Weinproduzenten und Weine der Region beschrieben sowie Informationen über Ausflüge und Verkostungen bereitgestellt. Außerdem informiert die Website über verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten und stellt eine Liste von Restaurants zur Verfügung.

 


8. Weinführer der Algarve

Eines der besten Werke, um die Weine der Algarve kennenzulernen, ist der hervorragende Weinführer der Tourismusregion Algarve RTA (Região de Turismo do Algarve), der in portugiesischer und englischer Sprache veröffentlicht wurde. Zusammengestellt wurde er mit der Unterstützung des angesehenen Önologen und Sommeliers Hermínio Fernandes Rebelo und allen Weinproduzenten der Region. Die farbige Broschüre mit 208 Seiten kann auf der Website der RTA eingesehen und heruntergeladen werden. Außerdem liegt der Weinführer auch in einigen regionalen Fremdenverkehrsämtern auf.

 www.visitalgarve.pt 


Die Zukunft der Weine der Algarve

Events wie die PortoBay Wine Week tragen weiterhin dazu bei, das Image der Region zu stärken. Darüber hinaus werden die Weine der Algarve auch auf nationalen und internationalen Weinmessen angepriesen, wie auf der Lagoa Wine Show, der Internationalen Tourismusmesse BTL in Lissabon oder dem World Travel Market in London. Währenddessen wird schon sehnlichst die Umsetzung des Projekts der angesehenen Weinkellerei Barranco Longo erwartet, ein Besucherzentrum mitsamt Verkostungsraum. Ebenso werden auf dem Anwesen des Weinguts Quinta da Tôr zukünftig Übernachtungen zu Verfügung stehen, um Besuchern ein ganzheitliches Produkt im Sinne des Weintourismus bieten zu können. In der Tat befindet sich die Weinindustrie der Algarve derzeit auf einem Höhenflug. Ein oder zwei Gläser des hier vor Ort hergestellten Weins zu genießen ist heute bereits ein wesentlicher Bestandteil jedes Aufenthalts in der Region.

Anmerkungen zur PortoBay Algarve Wine Week

Im Rahmen der Algarve Wine Week trafen sich Hotelgäste und mehrere Weinproduzenten der Algarve bei einer Reihe von Workshops, Vorträgen, Ausflügen und Verkostungen, bei denen die besten Weine der Region vorgestellt wurden. Die jährliche Veranstaltung fand in der letzten Oktoberwoche im Hotel PortoBay Falésia in Olhos de Água in der Nähe von Albufeira statt.

Während der Weinwoche wurden für die Hotelgäste unterhaltsame Abendprogramme mit Wein und Tapas, Besichtigungen von Weinkellereien sowie Jeep-Safaris abgehalten, bei denen die Gäste das wundervolle Landesinnere der Algarve kennenlernen konnten. Außerdem stand ein unvergessliches Weindinner auf dem Programm, bei dem ein 5-Gänge-Menü mit typischen Gerichten der Algarve und den dazu passenden regionalen Weinen serviert wurde. Ausgesucht wurden die edlen Tropfen vom Weinspezialisten Paulo Sousa.

Zu den eingeladenen Weinkellereien zählten: Quinta do Barradas, Quinta dos Vales, Adega do Cantor, Morgado da Torre, Herdade dos Pimenteis, Quinta da Tôr, Quinta da Penina, Paxá Wines, Quinta do Barranco Longo und Convento do Paraíso. Darüber hinaus nahm am Event auch eine Weinkellerei des Alentejo, Herdade de S. Miguel, teil.

Seien Sie nächstes Jahr doch selbst mit dabei !! Wir werden zwischen dem 1. und 5. November auf Sie warten . ..

Lieben Teilen Zeichnen