18 Aug 2017 2704
#erinnerungen #tipps

Das Beste von . ..

Diese Woche führen wir eine neue Rubrik im Blog ein !! Unter „Das Beste von . ..” werden Sie die besten Reiseziele kennenlernen, an denen PortoBay durch die Augen unseres Teams präsent ist.
Lernen Sie diese Woche Lissabon, die portugiesische Hauptstadt, mithilfe von António Trindade, Vorsitzender & CEO der PortoBay Hotels & Resorts ein bisschen näher kennen.
Halten Sie also Augen und Ohren offen, denn wir haben noch mehr Neuigkeiten bei anderen Stopps.

Wie sehr ich Lissabon mag!

Wenn ich zurückblicke, erinnere ich mich an meine ersten Kontakte mit dieser Stadt, am Ende eines Urlaubs mit meinen Eltern und Geschwistern.

Meine Mutter, belgische Staatsbürgerin, wollte auf ihre jährlichen Besuche zu ihrem Heimatland nicht verzichten, genauso wie mein Vater nicht auf eine Woche in Paris verzichten wollte, die Stadt, zu der er aufgrund des kulturellen Angebots und der vielen dort lebenden Freunde immer eine tiefe, innige Beziehung hatte. Deswegen habe ich mich bereits in sehr jungen Jahren daran gewöhnt, an Bord englischer oder französischer Schiffe zu gehen, die von der Insel Madeira nach Southampton oder Le Havre ablegten. Danach sind wir nach Brüssel und von dort nach Paris gefahren. Die Rückkehr wurde planmäßig mit dem „Sud-Express" gemacht. Nach 26-stündiger Zugfahrt erreichten wir schließlich Lissabon. Und aus dieser Zeit habe ich nicht die besten Erinnerungen an unsere Hauptstadt, denn, obwohl sie neben dem Meer liegt und mit diesem wunderschönen Mündungsgebiet des Flusses Tejo versehen ist, hat sie dieses fantastische Umfeld damals nicht genutzt.

Hier bin ich auch zur Universität gegangen, aber noch in dieser Zeit war Lissabon zum Inland ausgerichtet, ohne großen Nutzen aus ihrer geografischen Lage zu ziehen. Aber das Licht, die historischen Zonen, die typischen Stadtviertel, die Monumentalität und die Museen waren bereits vorhanden und machten ihre ersten Schritte in der Vorstellung ihrer „Mehrwerte".

Mit der Expo 98 und der schrittweisen Öffnung von neuen Flugverbindungen verstand Lissabon, dass bei einer Ausrichtung zum Tejo und zum Meer sie an Dimension und Charme gewinnt und sie dadurch aufgewertet wird. Sie übernahm eine eigene Wettbewerbsfähigkeit eines ausgezeichneten urbanen Reiseziels - würdig, an der Spitze des Rankings der besten europäischen Städte zum Besuchen und Leben zu stehen.

Mit der Eröffnung unserer PortoBay Hotels, Liberdade und Marquês, habe ich eine Eigenschaft wahrgenommen, die sehr selten in anderen Hauptstädten zu finden ist. Normalerweise sind die Städte durch ihre verschiedenen „Entwicklungszentren" geografisch getrennt und unmöglich über Fußgängerverbindungen zu erschließen. Aber die Entwicklung der Freizeiträume in Lissabon wurde auf eine umfassendere Art erzielt.

Gleichzeitig zu diesen sehr unterschiedlichen Gebieten, von denen sich die Gegenden von Belém, der Expo und von Alfama hervorheben, gibt es beispielsweise eine neue Fußgängerachse (für diejenigen, die in unseren Hotels übernachten). Dadurch kann man in einer Umgebung mit unzähligen Attraktionen sehr gut stundenlang spazieren gehen. Beginnen Sie am Largo do Rato, laufen Sie durch das Viertel Príncipe Real und besuchen Sie die Stadtviertel Bairro Alto und Chiado. Gehen Sie danach zum Cais do Sodré hinunter, verweilen Sie ein wenig an der Ribeira das Naus oder am Terreiro do Paço, gehen Sie auf der Rua Augusta, schauen Sie sich den Platz Rossio und Restauradores an und gehen Sie schließlich eine der breitesten und interessantesten Alleen Europas hoch, die Avenida da Liberdade, und dann haben Sie den Ausgangspunkt erreicht, ein PortoBay-Hotel, in dem wir alles machen, damit ihr Aufenthalt immer einzigartig und unvergesslich wird.

Aber Lissabon ist nicht nur das. Es ist das einmalige Licht, es ist die angenehme Art, mit der wir die Besucher empfangen, das Ergebnis einer reichen Geschichte aus vielen Jahrhunderten, es ist ihre Gastronomie, es ist ihre "dolce fare niente”, so gegenwärtig in ihren Bars und Eckkneipen, es ist ihr Handel, es sind ihre sieben Hügel, ihre „Retro"-Straßenbahnen, ihre vielen Kulturveranstaltungen .... alles, was in einer Stadt passiert, in der „viele Dinge passieren".

Und auch deswegen … mag ich so gerne Lissabon!
Lieben Teilen Zeichnen