27 Mai 2016 1791
PortoBay Hotels & Resorts
#familie

Das Resort, das an Zuhause erinnert

Wer nach dem Vila Porto Mare sucht, findet zahlreiche Auszeichnungen und Kommentare seiner Gäste. Das Resort bleibt seinen Gästen in Erinnerung, die bei ihren Kommentaren nicht an Lob sparen und auch nicht vergessen, zurückzukommen.

Viel kehren Jahr für Jahr wieder, einige sogar mehrmals pro Jahr. Sie berichten vom Komfort, den großen Zimmern, dem guten Essen, dem Klima, den schönen Gärten, den Schwimmbecken im Freien, den Hallenbädern, dem Spa, den Bars, dem Unterhaltungsangebot.

Aber vor allem berichten sie von dem herzlichen Empfang - so als kämen sie nach Hause -, und von der freundlichen Art, mit der alle behandelt werden, auch die Kinder. Sie erwähnen die Nähe zum Meer und die Ruhe, und beweisen, dass ein gutes Resort genügt, um den Rest der Welt außen vor zu lassen und die Ferien ganz zu genießen.

Das Vila Porto Mare ist das Ergebnis einer Vision der Hotelkette PortoBay, bei der drei mit einander verbundene Hotels verschiedene Einrichtungen gemeinsam nutzen. Das erste Hotel war das Suite Hotel Eden Mar. Zusammen mit dem Porto Mare und dem The Residence bildet es ein einmaliges Resort mit gemeinsam genutzten Bereichen und Dienstleistungen - ein Ort, an dem das Wort Ferien wirklich Sinn macht.


Das The Residence bietet vor allem Studios und T1- und T2-Appartments. Das Suite Hotel Eden Mar und im Porto Mare verfügen hauptsächlich über Zimmer und Suiten. Die ersten beiden verfügen über eine voll ausgestattete Kitchenette.

Jedes Hotel hat einen eigenen Eingang und eine eigene Rezeption, die angebotenen Dienstleistungen werden jedoch geteilt. Die Gäste eines Hotels können alle Aktivitäten und Dienstleistungen der anderen Hotels nutzen, einschließlich Restaurants, Bars und der großen Sonnenwiese, die das Gelände verbindet und um die herum sich das ganze Leben des Resorts abspielt.

Die Sonnenwiese ist in Wahrheit ein Mix aus den Schwimmbecken und den herrlichen, 13.400 m2 großen Gärten. Aus diesem Grund findet sich immer ein Ort, der noch mehr Ruhe bietet, oder an dem Sie sich so in der Sonne ausruhen können, als wären Sie Zuhause in Ihrem eigenen Garten.

In den Gärten leben verschiedene Vogelarten und über 500 verschiedene Pflanzen, die mit Hinweisschildern versehen sind. Ein Spaziergang zwischen den sorgfältig gepflegten Beeten, die so angelegt sind, dass immer Blumen blühen, sind eine exzellente Freizeitbeschäftigung. Die Gärten wurden von dem englischen Landschaftsarchitekten Gerald Luckhurst angelegt, dessen besonderes Augenmerk auf den einmaligen Arten Madeiras liegt, die er mit Pflanzen aus aller Welt kombiniert.

Das Resort bietet ihnen ein umfangreiches Serviceangebot: vier Restaurants, fünf Bars, eine Eisdiele, fünf Hallenbäder und Schwimmbecken im Freien, SPA, Sportplätze, Bereiche für Kinder.

Bei der Gastronomie muss man einfach auf die große Auswahl beim Frühstück und Abendessen (Büfett) im Restaurant Atlântida hinweisen.

Die Themenessen des im Herzen des Resorts gelegenen mediterranen Restaurants Med sind hervorragend. Jeden Mittwoch bietet das Meat Lovers neben dem normalen Menü einen Themenabend mit verschiedenen Gerichten Madeiras. Das Fleisch ist übrigens immer frisch.

Es gibt Fillet Mignon, ein am Tisch vom Küchenchef aufgeschnittenes Chateaubriand, ein saftiges Entrecôte und viele weitere Angebote, zu denen immer verschiedene warmen oder kalten Saucen sowie hochwertige portugiesische Weine zur Auswahl stehen.

Derselben Philosophie folgt die Themennacht „Flavours of the Sea" im Restaurant Alfama. Nur dass hier verschiedene Fische zur Wahl stehen, vom Lachs aus dem hohen Norden bis hin zu den Fischen des Atlantiks, z. B. Sardinen oder Wolfsbarsche. Wenn Sie die typischen Fische Madeiras bevorzugen, dann entscheiden Sie sich für Meeresbrassen, Lippfische oder Napfmuscheln! Auch portugiesische Weine . ..

Auch das Il Basilico bietet eine mediterrane Erfahrung. Das italienische Restaurant ist auch für externe Gäste geöffnet und von der Uferpromenade Funchals aus zugänglich. Es zählt zu den besten italienischen Restaurants Madeiras und ist vom Mittag- bis zum Abendessen durchgehend geöffnet. Eine dünne, knusprige Pizza am Nachmittag ist einfach lecker !!


Im ganzen Resort finden sich Kunstwerke, die hauptsächlich von dem brasilianischen Künstler Santos Silva stammen. Dieser zog extra einige Zeit nach Madeira, um die meisten im Resort ausgestellten Originale, die verschiedene Traditionen der Insel zeigen, vor Ort zu zeichnen. PortoBay hat im Laufe der Zeit auch Werke anderer Künstler erworben, z. B. des Malers José Luis Serzo oder der Bildhauer Paulo Neves und Martim Velosa.

Das Vila Porto Mare ist nur knapp 50 Meter vom Meer entfernt. Der Weg dorthin führt durch einen der vielen Parks der Uferpromenade. Die Architektur wurde so gewählt, dass sie sich harmonisch in die Sichtlinie auf das Meer einfügt. Ein weiterer Vorteil dieser Option ist, dass man den Lärm der Stadt nicht hört. Sie sollten auch wissen, dass Sie einen Sprung in den nur 50 Meter entfernten Ozean wagen können. Vergessen Sie nicht einen Sprung in den Ozean !!

Es sind diese vielen „kleinen" Details, die dem Resort eine eigene Identität verleihen. Diese wird von einem effizienten Service abgerundet, an dem sich ein gut organisiertes Teams zeigt, das es gewohnt ist, auf die verschiedenen Bedürfnisse der Gäste zu reagieren. Hinter der Eingangstür erwartet Sie ein erholsames Ambiente... und echte Ferien.
Lieben Teilen Zeichnen