24 Jan 2020 813
Fernanda Meneguetti Devorável
#karneval #tipps #veranstaltungen

Karneval 2020 in Rio!

Lernen Sie von den Einwohnern Rios, wie man das berühmteste Fest der Stadt richtig genießt

Den größten Teil des Jahres versuchen die Brasilianer dem Stereotyp „Brasilien, Land des Karnevals" zu entfliehen, aber jedes Jahr ist er immer wieder omnipräsent: Viele Geschäfte werden erst nach Aschermittwoch abgeschlossen, die „543 Blocos" (Karnevalsgruppen unterschiedlichster Art) strömen auf die Straßen, die „Feijoadas" mit Samba haben Hochsaison und die Umzüge im Marquês de Sapucaí (und wenn es nur im Fernsehen ist) sind Pflicht.

Apropos, die erste Sambaschule wurde Ende der 1920er-Jahre in Rio de Janeiro gegründet:  die ehemalige Deixa Falar, die heutige Estácio da Sá. Seitdem sind Hunderte von Schulen entstanden, die in das Sambódromo von Rio de Janeiro strömen und einen Kult geschaffen haben: Das ganze Programm von einem Logenplatz aus zu verfolgen.

Die berühmteste Loge, die Camarote da Brahma, die wenigen exklusiven Gästen vorbehalten ist, hat sich in die Loge Nr. 1 verwandelt, die nur an den Tagen der Grupo Especial (Sonntag und Karnevalsmontag) und dem Desfile das Campeãs (am darauffolgenden Samstag) geöffnet ist. Eine „Einladung" ist für Frauen nicht unter 2.200 R$ und für Männer unter 2.700 R$ zu haben. Manchmal steigt der Preis sogar auf bis zu 4.000 R$.  Teuer? Ja, aber die Karten sind bereits weit im Voraus ausverkauft. Wenn Sie also Interesse haben, denken Sie daran, dass der Euro hier noch nie so viel wert war wie jetzt und zögern Sie nicht!

foto 3: RioTur . AF Rodrigues
Zum Glück ist gute Unterhaltung aber auch billiger zu haben, z. B. mit den „Gritos de Carnaval", mit denen man sich kostenlos vergnügen kann. Neu mit dabei: die aus Bahia stammende Sängerin Cláudia Leitte (am 2. und 9. Februar). Am 16. bringt ihre Kollegin Preta Gil mit ihrem Bloco da Preta mindestens eine halbe Million Menschen auf die Straße und am 22. ist dann der traditionelle Cordão da Bola Preta an der Reihe.
Wenn Sie bereit sind, sich dieser intensiven (und anstrengenden !!) Erfahrung zu stellen, dann sollten Sie die Gelegenheit nutzen und zwischen den verschiedenen Veranstaltungen einen kulinarischen Klassiker probieren, um neue Energie zu tanken: eine Feijoada. Die verschiedenen Variationen der einzelnen Samba-Schulen müssen im Voraus bestellt werden. Allerdings geht es weniger darum, sich am Essen zu erfreuen, sondern darum, Samba zu tanzen und seine Lieblingsschule zu unterstützen. Allerdings müssen Sie damit rechnen, dass Sie keine Karten mehr für die Feijoada da Mangueira, dem Champion des letzten Jahres, oder der Tia Surica da Portela bekommen.
Falls dem so ist, atmen Sie einfach tief durch, denn es gibt gute und ruhiger Alternativen, z. B. das Rubaiyat. Das raffinierte Steakhouse mit Blick auf die Pferderennbahn bietet ein hervorragendes Büfett (105 R$), bei dem es neben dem köstlichen Gericht mit schwarzen Bohnen auch das von einem eigenen Hof stammende Ferkelfleisch mit über 20 verschiedenen Beilagen wie Farofas, frischen Salaten, Trockenfleisch mit Kürbis, Kohl und frittiertem Maniok gibt. Ganz zu schweigen von den Mixgetränken und der großen Auswahl an Desserts.

Foto: SelmyYassuda
Eine weitere Möglichkeit den Karneval in Rio zu genießen, sind die privaten Partys. Es gibt unzählige in den unterschiedlichsten Stilen, aber immer mit Kostümierten, die die ganze Nacht lang zur Musik tanzen. Am 27. Januar findet in Manouche, im Botanischen Garten, der Baile da Orquestra Imperial mit verschiedenen DJs statt. Im Zentrum findet am 15. der Casa Momus Ball statt, der viel Unterhaltung mit Samba verspricht. Am Sonntag, den 23. Februar, ist es dann Zeit für den Grande Baile de Máscaras 2020 in Morro da Urca.
Oh, und vergessen Sie nicht ein Bad im Meer und viel Kokoswasser zu trinken, ohne dabei den Rhythmus zu verlieren: Denn während dieser Zeit gibt es auch an den Stränden gute Samba-Musik und viele Caipirinhas. Und natürlich lohnt es sich auch, diese Erfahrung im Hotel PortoBay Rio de Janeiro zu genießen !!
Lieben Teilen Zeichnen