31 Mär 2015 5093
PortoBay Hotels & Resorts
#kultur #tipps

Lissabon in einem ganz besonderen Licht . ..

Sind Sie zum ersten Mal in der Stadt oder sind Sie bereits ein Lissaboner mit Herz und Seele geworden? Wie dem auch sei, man muss immer wieder zurückkehren, um die unzähligen Winkel der portugiesischen Hauptstadt zu erkunden. Diese Route ist ein Beweis dafür: Es gibt immer einen Geschmack, den man noch probieren muss, einen Blick von einem Aussichtspunkt, den man noch bewundern muss, eine Straße, die man noch entlang laufen muss . .. Neugierig geworden? Warten Sie nicht länger und erleben Sie den Glanz, den diese Stadt umgibt.

Es lohnt sich, Lissabon über sein einmaliges Licht zu entdecken. .. Ein Licht, das die Besucher der Stadt verzaubert und ihre Architektur zum Leben erweckt. Hier scheint die Sonne über 3.300 Stunden im Jahr!

Heute verschmilzt die Vergangenheit mit einer modernen, vitalen, ja geradezu verwegenen Kultur. In den Straßen und Gassen der Stadt zeigt sich die Kunst in den unterschiedlichsten Formen und Gestalten. Aber auch in den Häusern, in den Theatern, lohnt sich ein Besuch, selbst dann, wenn man sich keines der vielen Stücke, die hier im Laufe des Jahres aufgeführt werden, ansehen möchte. Denn viele sind allein aufgrund ihrer historischen Bedeutung oder Architektur sehenswert. Selbst für die größten internationalen Künstler hat sich Lissabon im Sommer zu einem Muss entwickelt, wenn zahlreiche Festivals die Stadt mit Musik erfüllen.

Aufgrund der niedrigen Lebenshaltungskosten, vor allem für auswärtige Besucher, kann man Lissabon gut einkaufen. Das Angebot reicht von traditionellen Produkten im Stadtzentrum bis hin zu ausgefallen, äußerst kreativen Angeboten in den Geschäften des Bairro Alto und Chiado. Bei internationalen Marken zählt die Avenida da Liberade nicht ohne Grund zu den teuersten Adressen der Welt.

Ziehen Sie sich bequem an, wenn Sie sich auf machen, um die Stadt kennenzulernen, denn um ihre Seele zu spüren, brauchen Sie etwas Kraft. .. Lissabon zeigt sich im Detail, ob versteckt oder deutlich sichtbar.

Ein Blick vom Tejo-Fluss aus auf Lissabon ist ein einmaliges Erlebnis. Verschiedene Unternehmen bieten Bootstouren von Belém, Cais do Sodré, Terreiro do Paço, Cascais oder Estoril aus an.

Und selbst wenn die Sonne untergeht, schläft die Stadt nicht. Um zu verstehen, warum das Nachtleben in Lissabon zu den berühmtesten Europas zählt, genügt ein Besuch an ein paar Orten: Bairro Alto, Bica, Príncipe Real, Cais do Sodré, Belém, die Docas oder die Avenida 24 de Julho. Wahre Nachtschwärmer halten bis zum Morgengrauen durch, bis ein neuer Tag voll Sonnenschein über Lissabon anbricht.

Häppchen, Wein, Törtchen. .. und Fado !

Lissabon über den Geschmack zu beschreiben, ist keine schlechte Idee! Warum sollte man sich bei einem Besuch am Torre de Belém, dem Centro Cultural de Belém (CCB) oder dem Mosteiro dos Jerónimos den nicht eines der berühmten Pastéis de Belém gönnen? Vergessen Sie nicht, diese herrlichen Puddingtörtchen (eins ist nicht genug!) mit viel Zucker und Zimt zu bestreuen. Machen Sie sich dann auf den Weg, um den herrlichen Sonnenuntergang von der Burg São Jorge aus zu genießen.

In den Restaurants der Stadt zaubern einige der bedeutendsten Küchenchefs Europas wahre Kunstwerke, aber um auch wirklich alles probiert zu haben, müssen sie die Kneipen der Stadt besuchen. Nicht in jeder wird der Fado gesungen, aber alle servieren typische portugiesische Snacks. Tja, die Wahl fällt nicht leicht: eine leckere Fischsuppe; frittierte Eier mit Petersilie; panierte Bohnen; Kabeljau à la Brás; Kabeljaupuffer; Kabeljau mit Kartoffeln, Ei und Kichererbsen; Fisch à la Lisboeta; Muscheln à Bulhão Pato; gegrillte Sardinen; ein Schnitzel à la Marrare oder à la Café; feine Schweinsleberstreifen; Kalbshaxe mit Kichererbsen; Wachteln à la „Convento de Alcântara"; frittierte Kartoffelküchen...

Und dazu natürlich ein guter portugiesischer Wein

Lieben Teilen Zeichnen