05 Mär 2020 692
Fernanda Meneguetti
#erfahrungen #gastronomie #tipps

Rio 40 Grad

Gegen Ende des Sommers kocht Rio de Janeiro geradezu, aber wir haben 7 Tipps für Sie, um sich abzukühlen !!
1. 200 Meter vom PortoBay Rio de Janeiro entfernt befindet sich das Momo Gelato (Av. Atlântica, 1702). Hier gibt es nicht nur Eis, sondern auch Bio-Kaffee, Special Drinks, Waffeln und Souvenirs. Aber es sind vor allem die bis zu 32 unterschiedlichen Geschmacksvariationen, die hier täglich in kleinen Töpfchen oder in handgemachten Schalen (auch mit Panna cotta und italienischer Schwarzkirsche!) serviert werden, die ins Auge stechen. Es lohnt sich, die verschiedenen Fruchteissorten (ohne Pflanzenschutzmittel) zu probieren, z. B. Acai-Beere und Stachelannone, aber auch die Sorten Brasileiríssimo und Achocolatado Brigadeiro.
2. Eine Neuheit im Viertel Copa, die Beef Bar Escondido (R. Aires Saldanha 98). Hier lohnt es sich zu teilen: Es gibt Ribs, Bananinha und reines Kobe-Rindfleisch . .. Aber auch wahrhaft inspirierte Snacks wie Teigtäschchen mit Canastra-Käse oder Schmorfleisch mit Brunnenkresse, Kobe-Kroketten und Tacos mit Durco-Schweinefleisch.
Genießen Sie Gourmandisen, Autoren-Cocktails (Shochu, gefärbtes Salz, Litchao und die Pflaumenreduktion), den Amaral (Bourbon, Dib's und schwarzer Tee) und 16 Zapfhähne mit Bier. Für einen krönenden und zugleich erfrischenden Abschluss ist der Schokocookie mit Bananeneisfüllung ideal !!

Fotos: Thomas Rangel
3. Das 1975 geründete Sorvete Itália ist mittlerweile eine Institution in Rio de Janeiro und findet sich heute an den Stränden und verschiedenen Punkten im südlichen Teil der Stadt. Ein echtes und erfrischendes Wahrzeichen Rios mit frischen Zutaten, ohne Konservierungsstoffe. In der Nähe des Hotels (R. Figueiredo de Magalhães, 147, Loja D) lohnt sich ein Blick auf die Rezeptkreationen der aus Sizilien stammenden Familie Rametta.  Es gibt die klassischen Eissorten mit Kokosnuss, Guave und Zitrone, aber auch Tapioka oder Acai-Beere mit Mango.
4. In der Nähe der Spitze der Copacabana, in Arpoador, bietet das Colarinho Escondido (R. Francisco Otaviano, 30) mit seinen gefliesten Wänden das perfekte Ambiente für den After Beach. Die 24 Zapfhähne mit Bier vom Fass sorgen für Abkühlung und passen gut zu den großzügigen Portionen mit Trockenfleisch, Maniok und Quark, dem Bife à Milanesa mit Provolone oder der Picanha mit Farofa und Sauce. Oh, und von Freitag bis Sonntag gibt es Feijoada, einschließlich einer komplett veganen Variante.

Foto: Rodrigo Azevedo
5. Wenn Sie nicht 45 Minuten lang in der Sonne laufen möchten, sollten Sie sich erst gegen Abend auf die Promenade wagen. Oder ein Taxi nehmen. Oder ein Fahrrad. Verpassen Sie aber auf keinen Fall die Vero Gelateria (Rua Visconde de Pirajá, 229), die Eisdiele von Andrea Panzacchi. Seit fast einem Jahrzehnt serviert der aus Bologna stammende Italiener in Ipanema hausgemachte Eiskreationen, für die er die jeweiligen Früchte der Saison sowie heimische Gewürze verwendet.
Andrea zählt zu den Pionieren bei den verschiedenen Variationen aus heimischen Kakao, z. B. das Sorbet 100 % und die Schokolade mit Pfeffer. Außerdem nutzte er vergessene Früchte wie Jambo, Mango-Carlotinha und die Jackfrucht oder verfeinert Drinks wie Caipirinha und Caju Amigo. Und obwohl er stark auf brasilianische Maronen zurückgreift, vergisst er auch nicht die aus Italien stammenden Sorten, die er für Geschmacksrichtungen wie Sizilianische Pistazie und Gianduia nutzt.

Fotos: Filico und Thomas Rangel
6. Weiter unten am Strand, direkt am Wasser bietet das La Carioca in La Playa (auf Höhe der Afrânio de Mello Franco, am Rande Leblons) einen Hauch Peru, der sich bei den großen Tiraditos und den 13 verschiedenen Ceviches zeigt, darunter Garnelen mit Mango, Passionsfrucht und Paprika sowie die vegetarische Variante mit Pilzen, Banane, Mango und Cashew. Und wir wäre es mit einem Cocktail mit Pisco wie dem Sour de Maracujá und dem Caipisco de Frutas, um den Durst zu löschen?
7. In der ebenfalls in Leblon gelegenen Micro Bar (Av. Ataulfo de Paiva, 1079, Loja F) gibt es Ceviche mit einem Hauch von Rio de Janeiro, Kokosmilch und Chips aus Süßkartoffeln. Dazu passt ein erfrischender Micro Gin, ein Cocktail mit Gin, Tonic Water, Mandarine, Ingwerbier, Zitronatzitrone, Honig und Thymian. Der Gin Tonic Tropical mit getrockneter Ananas, Guavensaft, Vanille und frischem Basilikum ist allerdings auch recht verführerisch. .. sehr verführerisch sogar !! 

Fotos: Filico
Lieben Teilen Zeichnen