12 Jun 2019 7446
PortoBay Hotels & Resorts PortoBay Hotels & Resorts
#erfahrungen #tipps #tradition

VOLKSHEILIGE IN PORTUGAL

Mit Umzügen und Straßenfesten im ganzen Land markieren die Feierlichkeiten zu Ehren von Santo António, São João und São Pedro, den von den Portugiesen am meisten gefeierten Heiligen, den Sommeranfang. Vom 12. bis 29. Juni kommt das Leben in vielen Orten, vom Minho bis zur Algarve, zum Erliegen, um die einmalige Stimmung der Festas Populares richtig zu genießen.

Von Nord bis Süd sind die Feiern zu Ehren dieser drei Heiligen in jedem Ort präsent und sorgen im Juni für zahlreiche Feierlichkeiten.


Dieser Einladung kann sich einfach niemand entziehen: Die Menschen kommen in den traditionsreichsten Vierteln zusammen, die liebevoll mit bunten Bögen und Ballons geschmückt sind und die neben Live-Musik auch viele Stände mit frisch zubereiteten Speisen bieten. Das Essen an diesen Tagen ist überall gleich und die Nase trügt nicht: Es ist tatsächlich der Duft der köstlichen Grillsardinen mit einer Scheibe Brot; der gegrillten Bifanas, den typischen Brötchen mit Schnitzel; und der Caldo Verde, der typischen Kartoffelsuppe mit Kohlstreifen und einem Stück Chorizo. Eine unwiderstehliche Versuchung für alle Liebhaber des traditionellen Geschmacks und der betörenden Düfte !!

Es riecht gut, es riecht nach Lissabon!

Santo António ist der Schutzpatron der portugiesischen Hauptstadt. Es ist diese Figur mit braunem Mantel und dem Jesuskind auf dem Schoß, die im Zentrum der Feierlichkeiten steht, die am 12. Juni mit den Umzügen auf der Avenida da Liberdade ihren Höhepunkt erreichen. Alfama, Graça, Marvila, Bica, Mouraria oder Madragoa – jedes Viertel präsentiert sich auf der Avenida de Liberdade bei einem Umzug mit eigener Choreografie, viel Farben und Musik und aufwändigen Kostümen.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Prozession zu Ehren des Santo António, die neben der Kathedrale in Alfama beginnt, wo der Heilige vermutlich um 1193 geboren wurde, und dann durch die Stadt zieht, um Arme und Benachteiligte zu segnen . .. und Hochzeits- und Liebespaare. Sein Ruf als Ehevermittler verfolgt diesen Heiligen geradezu und jedes Jahr heiraten Dutzende Brautpaare auf den sogenannten Casamentos de Santo António, in der Hoffnung, dass der Heilige ihre Verbindung segnet.

São João, gib mir einen Ballon !!

Weiter im Norden, in Porto, findet das beliebteste Fest des Jahres vom 23. bis 24. Juni in den ursprünglichsten Vierteln der Stadt statt.

Bei den Feierlichkeiten pflegt Porto eigene Bräuche und Traditionen. Wundern Sie sich nicht, wenn man Ihnen mit einem „Hammer" auf den Kopf klopft: Es gehört zum Brauchtum dieser Feiern, dass sich die Teilnehmer gegenseitig leicht mit einem Plastikhammer auf den Kopf klopfen. 


Der eigentliche Höhepunkt der Feierlichkeiten ist allerdings friedlicher, dafür aber umso beeindruckender: Um Mitternacht erleuchtet ein spektakuläres Feuerwerk am Douro-Fluss die Stadt, während unzählige kleine, mit Kerzen befeuerte Papierballons in den Himmel über den Cais de Gaia steigen und das Fest zu einem der schönsten Volksfeste überhaupt machen.


Für viele endet die Nacht am Strand, wo sie den Sonnenaufgang genießen oder, für ganz Wagemutige, ein morgendliches Bad im Meer nehmen, um sich zu erfrischen — genau wie es die Tradition verlangt !!!

São Pedro markiert den Abschluss

Und um den Juni richtig abzuschließen finden am 29. Juni in verschiedenen Fischerorten wie Sintra, das zum Weltkulturerbe zählt, Feiern zu Ehren von São Pedro, dem Schutzheiligen der Fischer, statt. An verschiedenen Orten werden die Feierlichkeiten besonders intensiv begangen, z. B. in Évora, wo seit dem 16. Jh. die Feira de São João, einer der größten Märkte Südportugals stattfindet und der Tag offiziell als Feiertag begangen wird.


Wo auch immer Sie sind: Es gibt Traditionen, die sich nie ändern, z. B. der Sprung über das Johannisfeuer oder die typischen Basilikumstöckchen mit Liebessprüchen als Geschenk für Verliebte — und auch Beginn der Feiern zum Sommeranfang sowie die alten Fruchtbarkeitsrituale.


Aber vergessen Sie nicht . .. In Portugal muss man in Feststimmung sein, um die Volksheiligen richtig feiern zu können . .. und um zu lernen, wie man bezaubernde Verse schmiedet !!


Erleben Sie diese Erfahrung in den Hotels von PortoBay in Lissabon (PortoBay Liberdade und PortoBay Marquês) und in Porto (PortoBay Hotel Teatro) !!
Lieben Teilen Zeichnen