21 Dez 2017 1440
PortoBay Hotels & Resorts PortoBay Hotels & Resorts
#tradition #weihnachten

Weihnachten an der Algarve ist . ..

typische Süßspeisen, Krippen und Neujahrslieder . .. Kommen Sie und entdecken Sie, wie diese Zeit im Süden Portugals gefeiert wird !!

Erleben Sie die Kerzenprozession

Die wichtigste religiöse Feier der Algarve beginnt am 7. Dezember mit einer Kerzenprozession zu Ehren des heiligen São Pedro do Mar, dem Schutzpatron der Fischer. Am 8. Dezember findet um 14 Uhr eine Messe statt, mit anschließender Prozession zum Meer, um die Fischer und Boote zu segnen.

Probieren Sie die Süßspeisen der Algarve

Die Feigen, die im September gesammelt und getrocknet wurden, tauchen jetzt wieder auf, speziell zu Weihnachten. Es gibt sie flach gedrückt oder in Sternform, mit Mandeln verziert oder mit Zucker und Zimt bestreut. Läuft Ihnen schon das Wasser im Mund zusammen? Probieren Sie neben den Feigen auch die Filhoses, frittierte Teigstückchen, die Doces de Gila und Doces de Amêndoa, süße Stückchen mit Kürbis oder Mandeln und Trockenobst aus der Region.

Etwas Stroh und Karotten für die Pferde

Am 5. Januar füllen die Kinder traditionell Karotten und Stroh in ihre Schuhe und stellen diese auf das Fensterbrett oder die Türschwelle.

Laut Überlieferung fressen die hungrigen Pferde der Drei Heiligen Könige die Karotten und das Stroh und lassen dafür kandierte Früchte und Süßigkeiten für die Kleinen zurück.

Typische Neujahrslieder und Reime der Algarve

Zwischen Weihnachten und dem Dreikönigsfest ist es Tradition, auf die Straße zu gehen, Neujahrslieder zu singen und dafür eine kleine Entschädigung zu bekommen. Eine weitere Tradition der Algarve sind die sogenannten Charolas, typische Reimgesänge über Christi Geburt und die Drei Heiligen Könige.

Entdecken Sie die Krippen

Die typischen Krippen der Algarve, die Serrenhos, die man in vielen Orten im Landesinnern der Algarve findet, sind stufenförmig aufgebaut: Ganz oben thront das Christkind, umgeben von bestickten Leinentüchern, trockenen Ähren, Blumen und Orangen der Algarve.

Truthahn, Empanadilhas und Hähnchen . ..

Auch der gebratene Truthahn mit oder ohne Füllung ist ein weiterer Klassiker für das Mittagessen am Weihnachtstag. Er wird von Region zu Region unterschiedlich zubereitet und wird mit traditionellen Würsten oder Hackfleisch, Kastanien und Gemüse gefüllt.

Feinschmecker können den Empanadilhas einfach nicht widerstehen. (Es handelt sich hier um eine Variation der berühmten Azevias, einer Süßspeise, die zur Weihnachtszeit in den Regionen Estremadura und Alentejo sehr beliebt ist.) Die frittierten Teigtaschen mit einer Füllung aus Süßkartoffeln, Zimt und Zucker sind so verführerisch, dass man einfach nie genug davon bekommt !!

Das geschmorte Hähnchen ist ein typisches Weihnachtsgericht der Algarve. Es wird bereits Monate vorher ausgesucht und dann eigens gemästet, um für das große Fest fertig zu sein. Das als „Weihnachtshähnchen" bezeichnete Tier wird bis zum Schlachttag besonders sorgfältig gepflegt. Bei diesem Gericht handelt sich um ein typisches Ragout, das über Stunden langsam geschmort wird, damit das Fleisch so weich wird, dass es sich selbst vom Knochen löst. Das Ergebnis ist ein herrliches, schmackhaftes Gericht, das einem das Herz erwärmt.

Lieben Teilen Zeichnen